040 25407780 info@emvau-schlacke.de

Technische Informationen, Umweltinformationen, Services des HSK

Unsere Services

Technische Informationen

Merkblätter Einbau

Die Einbaumerkblätter zu unseren Baustoffen emvau-schlacke und emvau-mix erläutern Eigenschaften, Bauklassen, Einsatzgebiete und mehr.

Zulassungen & Prüfzeugnisse

Zulassungen (amtliche Bestätigungen der Listenaufnahme)

Prüfzeugnisse (Überwachungsberichte der Fremdüberwachung)

Alle von uns gelieferten Qualitätsbaustoffe entsprechen den Zulassungsbedingungen in Anlehnung an EU-Recht und verfügen über Prüfzeugnisse.

Die Dokumente sind sehr umfangreich und unterliegen in regelmäßigen und kurzen Abständen Aktualisierungen. Außerdem verfügen wir über mehrere Lieferwerke und -lager, was ebenfalls in den Dokumenten Berücksichtigung findet.

Fordern Sie bitte die folgenden Dokumente per E-Mail an.
Aufgrund des Urkundencharakters halten wir diese Dokumente nicht zum Download bereit, werden sie Ihnen aber umgehend zusenden.

emvau-schlacke:

Zulassungen (Bestätigungen der Listenaufnahmen)

Prüfzeugnisse (Überwachungsberichte der Fremdüberwachung)

emvau-mix:

Zulassungen (Bestätigungen der Listenaufnahmen)

Die Qualität wird über die werkseigene Produktionskontrolle (WPK) und Fremdüberwachung (FÜ) sichergestellt.

Planungs- und Einbautipps

Einbauempfehlung für emvau-schlacke hinsichtlich Wassergehalt, Verdichtung und Tragfähigkeit.

Wenn Sie in der kommunalen Verwaltung, in einem Ingenieur- oder Architekturbüro mit Planung und Durchführung von Straßenbauarbeiten befasst sind, werden Sie öfter vor der Frage stehen, welcher Baustoff für das geplante Projekt geeignet ist – und ob ein Ersatzbaustoff den Anforderungen genügen kann.

Der folgende Regelwerke dienen Ihnen als Hilfe bei Planung, Ausschreibung, Angebotserstellung und Durchführung.

Umweltspezifische Informationen

Einbaubedingungen

Einbaubedingungen für den Einsatz von emvau-Baustoffen.

Der Einbau von emvau-schlacke stellt einen ordnungsgemäßen und schadlosen Einsatz im Sinne des §5 Abs. 1 Ziff. 3 Bundes-Immissionsschutzgesetz dar (Verwertung vor Beseitigung).

Die konkreten Einbaubedingungen werden von den zuständigen Landesbehörden insbesondere für den öffentlichen Straßenbau festgelegt.

Einbaubedingungen für den Einsatz von emvau-Baustoffen

  • Gedeckter Oberbau mit Asphalt, Beton oder Pflaster
  • Der Abstand zwischen Schüttkörperbasis und dem höchsten zu erwartenden Grundwasserstand muss mindestens 1 m betragen.
    In Hamburg ist das seit 12/2008 gültige „Merkblatt zur Ermittlung des höchsten zu erwartenden Grundwasserstandes beim Einsatz von Ersatzbaustoffen in Hamburg“ zu beachten (siehe Merkblatt „Wasserkarte“).
  • Kein Einbau in festgesetzten bzw. geplanten Trinkwasserschutzgebieten und Wasservorranggebieten *
  • Kein Einbau in Gebieten mit häufigen Überschwemmungen, in hydrogeologisch ungünstigen Standorten, auf Flächen mit sensibler Nutzung (z.B. Kinderspielplätze, Sportanlagen, Dränschichten usw.)
  • Bei direktem Kontakt mit korrosionsanfälligen Einbauten ist ein Mindestabstand von 50 cm einzuhalten.

* Das HSK unterstützt kostenfrei bei der Überprüfung der Einbauvoraussetzungen für den umweltverträglichen Einbau von emvau-Baustoffen.

Für weitere Informationen sprechen Sie uns bitte an!

Regelwerke

Die Einhaltung der Regelwerke stellt den umweltverträglichen Einsatz und die bauphysikalischen Eigenschaften von emvau-schlacke und emvau-mix sicher. Die Regelwerke sind in den Einbau-Merkblättern festgehalten:

Deutschlandweit gilt im Allgemeinen:

Ersatzbaustoffverordnung

Zusätzliche Informationen finden Sie auf der Internetseite der Behörde für Umwelt und Energie unter www.hamburg.de/mineralische-abfaelle.

Umweltwerte

Median-Werte von Arsen, Cadmium, Chrom, Nickel, Kupfer, Zink, Blei, Chlor, Sulfat, pH-Wert und Leitfähigkeit. 

(Soll / Ist)

Arsen
As
[µg/L]
Cadmium
Cd
[µg/L]
Chrom
Cr
[µg/L]
Nickel
Ni
[µg/L]
Kupfer
Cu
[µg/L]
Zink
Zn
[µg/L]
Blei
Pb
[µg/L]
Chlor
Cl
[mg/L]
Sulfat
SO4
[mg/L]
pH Leitfähigkeit
[µS/cm]
emvau-schlacke
[Median]
< 2 < 0,2 20 < 2 137 < 20 < 2 155 228 11 1356
Zuordnungswerte
nach LAGA
5,0 200 40,0 300 300 50,0 250 600 7 – 13 6000
Für die Parameter Arsen, Cadmium, Nickel, Blei und Zink lag die Mehrheit der Analysewerte unter der Nachweisgrenze.
Mediane von Produktionsanlagen im Großraum Hamburg aus den Schlackenberichten 2006 bis 2014 und
Zuordnungswerte im Eluat für HMV-Schlacken
Quelle: Heiden-Labor, Rostock / Institut für Bodenkunde, Universität Hamburg

Details und weitere Werte nennen wir Ihnen gerne auf Anfrage.

(Soll / Ist) Werte

Arsen As [µg/L]
emvau-schlacke [Median] < 2
Zuordnungswerte nach LAGA –

Cadmium Cd [µg/L]
emvau-schlacke [Median] < 0,2
Zuordnungswerte nach LAGA 5,0

Chrom Cr [µg/L]
emvau-schlacke [Median] 20
Zuordnungswerte nach LAGA 200

Nickel Ni [µg/L]
emvau-schlacke [Median] < 2
Zuordnungswerte nach LAGA 40

Kupfer Cu [µg/L]
emvau-schlacke [Median] 137
Zuordnungswerte nach LAGA 300

Zink Zn [µg/L]
emvau-schlacke [Median] < 20
Zuordnungswerte nach LAGA 300

Blei Pb [µg/L]
emvau-schlacke [Median] < 2
Zuordnungswerte nach LAGA 50

Chlor Cl [mg/L]
emvau-schlacke [Median] 155
Zuordnungswerte nach LAGA 250

Sulfat SO4 [mg/L]
emvau-schlacke [Median] 228
Zuordnungswerte nach LAGA 600

pH
emvau-schlacke [Median] 11
Zuordnungswerte nach LAGA 7 – 13

Leitfähigkeit [µg/cm]
emvau-schlacke [Median] 1356
Zuordnungswerte nach LAGA 6000

 

Für die Parameter Arsen, Cadmium, Nickel, Blei und Zink lag die Mehrheit der Analysewerte unter der Nachweisgrenze.

Mediane von Produktionsanlagen im Großraum Hamburg aus den Schlackenberichten 2006 bis 2014 und Zuordnungswerte im Eluat für HMV-Schlacken. Quelle: Heiden-Labor, Rostock / Institut für Bodenkunde, Universität Hamburg

Details und weitere Werte nennen wir Ihnen gerne auf Anfrage.

Studien

Wissenschaftliche Studie zu Verwertungsmöglichkeiten von HMV-Schlacke des Hanseatischen Schlackenkontors im Straßen- und Erdbau unter Berücksichtigung bau- und umwelttechnischer Aspekte. Das Ergebnis fällt äußerst positiv aus: Die Hamburger Situation wird laut einer Stellungnahme des Öko-Instituts e.V. als „vorbildlich“ und „wegweisend für ganz Deutschland“ bezeichnet.

Services des HSK

Planunterlagen von Wasserschutzgebieten

Das HSK verfügt über Planunterlagen von Wasserschutzgebieten in Norddeutschland. In diesen Bereichen ist der Einbau von allen auf dem Markt befindlichen Ersatzbaustoffen (z. B. RC, BMG, ZMG, emvau Schlacke, emvau Mix) in der Regel nicht zulässig.

Hamburg: Geo-Online Hamburg

Schleswig-Holstein: Landwirtschafts- und Umweltatlas des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein

Niedersachsen: Umweltkarten des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt, Energie und Klimaschutz

Mecklenburg-Vorpommern: Kartenportal Umwelt des Landesamts für Umwelt, Naturschutz und Geologie

Das HSK unterstützt kostenfrei bei der Überprüfung der Einbauvoraussetzungen für den umweltverträglichen Einbau von emvau-Baustoffen.
Für weitere Informationen sprechen Sie uns bitte an.

Umweltverträglichkeitsprüfung beauftragen

Das HSK unterstützt kostenfrei bei der Überprüfung der Einbauvoraussetzungen für den umweltverträglichen Einbau von emvau-Baustoffen.

Für weitere Informationen sprechen Sie uns bitte an.

Textvorlagen für Ausschreibungen

Hier erhalten Sie ein umfangreiches Leistungsverzeichnis, mit dessen Hilfe Sie unterschiedliche Positionen problemlos für Ihre Ausschreibungstexte übernehmen können.

Rücknahmegarantie wahrnehmen

Das HSK bietet für seine Produkte emvau-schlacke und emvau-mix eine Rücknahmegarantie. Sie regelt den Rückbau gelieferter Schlacke, ihre erneute Aufbereitung und Wiederverwendung.

Der Bauherr wird von der Entsorgungsfrage befreit. Dadurch entstehen kalkulierbare Kosten für den späteren Rückbau. Die Kosten für die Aufbereitung richten sich nach den üblichen Kosten für die Aufbereitung anderer Tragschichtmaterialien.

Eine DV-gestützte Einbaudokumentation (Kataster) sichert die Überprüfbarkeit von Einbaumaßnahmen auch noch in ferner Zukunft. Dadurch ist eine Überprüfung von Ausbau-Schlacke im Rahmen der Rücknahmegarantie problemlos möglich.

Das Formular für ausgebaute Hausmüllverbrennungsschlacke erhalten Sie auf Anfrage.

emvau-schlacke & emvau-mix

Unsere Produkte in allen Details

Hamburgs Recyclingbaustoff

Kreislauf kennenlernen

Produktion & Vertrieb

Produktionsstätten, Vertragspartner und Lager

Hanseatisches Schlackenkontor

Firmen- und Kontaktdaten 

Ihr Kontakt zu uns.

HSK GMBH

Oberwerder Damm 1-5 / Umweltzentrum
20539 Hamburg

Tel.: 040 / 25 40 77-90
Fax: 040 / 25 40 77-94

E-Mail: info@schlackenkontor.de

HSK ARGE VERTRIEB

Oberwerder Damm 1-5 / Umweltzentrum
20539 Hamburg

Tel.: 040 / 25 40 77-80
Fax: 040 / 25 40 77-84

E-Mail: info@emvau-schlacke.de

Links / Rechtliches

AGB
Cookie-Richtlinie